Veranstaltungsort:

Haus 037 Vauban
Alfred-Döblin-Platz 1

Freiburg

aktueller Flyer
Folder Herbst 2019 V3.pdf
PDF-Dokument [2.0 MB]

Mit freundlicher Unterstützung von

 

j a z z  i t

Die Konzertreihe Jazz am Schönberg beginn oder endet traditionell mit  „Jazz it“ - einem Projekt  bestehend aus allen fünf Organisatoren mit jährlich wechselnden  Gästen.

 

Bei jazz it steuern die Initiatoren der Reihe jeweils zwei Kompositionen zum Programm bei. So entstanden immer wieder sehr farbige Konzerte, die in ihrer stilistischen Vielfalt das Publikum begeisterten. Jazz it reagiert situativ; als 2016 kein Schlagzeuger aufzutreiben war, entschloss man sich spontan mit not available ein Programm ohne Schlagzeug zu konzipieren. 

Im Konzertjahr 2017 traf Jazz auf Weltmusik. Dazu hatte das Quintett -unterstützt von Frank     Bockius am Schlagzeug - die aus der Mongolei stammende Sängerin und Pferdekopfgeigenspielerin Badamkhorol Samdandamba, den aus Algerien stammenden Oud-Spieler Hadji Baba Ahmed (Bildmitte) und den aus Syrien stammenden Saz-Spieler Umut Topal  eingeladen. 

 

Traditionelle Musik wurde hier mit Elementen des Jazz weitergesponnen, transformiert und rückübersetzt. Altes wurde mit Neuem verwoben und aufgrund der stilistischen Vielfalt der Musiker unterschiedliche Interpretationen erfahren.

 

 


 

 

2018 wurde mit Viola de Galgóczy eine Sängerin gewonnen, die mühelos zwischen Jazz und klassischer Arie wechselt und sich in ihren Improvisationen auch von  zeitgenössischer Musik inspirieren lässt.

So traf eine kongeniale Musikerin auf ein Ensemble, dessen Besonderheit in den unterschiedlichen Spielhaltungen der einzelnen Musiker liegt. Stücke wurden frisch aufgearbeitet, neu komponiert und an manchen Stellen wurde, wie fast immer, aus Zeitgründen wild improvisiert ...