Veranstaltungsort:

Haus 037 Vauban
Alfred-Döblin-Platz 1

Freiburg

Aktueller Flyer
Folder Gartenkonzerte.pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]

Mit freundlicher Unterstützung von

 

Konzertrückblick 2017

Sax‘n Hop

Sonntag, 19. November 2017  17:30 Uhr

 

Nach „Two Duos“ wird „Saxn‘Hop“ die zweite prägende Band in meinem Leben als professioneller Musiker.

Seit 1981 kenne ich Matthias Stich und Werner Englert. Anfang der neunziger Jahre gründeten wir unser Trio und trugen damit der Tatsache Rechnung, dass wir schon seit einigen Jahren in verschiedenen Besetzungen die Lust an einer improvisierten und leicht anarchistischen Spielweise an uns entdeckten.

Unsere Musik ist inzwischen geprägt vom Wechsel zwischen freien Improvisationen und frei improvisierten Kompositionen.

Wir spielten u.a. in New York und Washington, Brüssel, Baku (Aserbaidschan) in Shiraz und Teheran (Iran), im Freiburger Konzerthaus und auf dem Zeltmusikfestival. Wir konzertierten in Clubs, Museen, Fabrikhallen, improvisierten zu Texten und Bildern.

Matthias Stich ist Saxophonist, Klarinettist und Komponist und, zusammen mit mir selbst Mitbegründer unserer „Jazz am Schönberg“- Konzertreihe.

Zum ersten Mal am „Schönberg“ dabei ist Werner Englert: Er ist Saxofonist und Komponist und hat eine bemerkenswerte Biographie als Musikpädagoge.

 

Werner Englert, Matthias Stich und Mike Schweizer

 

 

Jetzt!  Wann ist das eigentlich?

Sonntag, 22. Juli 2018  17:30 Uhr

Worte - Töne - Musik

Gegurkel, Gegluckse, Gesinge, und Geschichten in Echtzeit.

Eingeladen sind Francesco Petrarca, Eduard Mörike, Kurt Schwitters, Robert Gernhardt und andere Fragende.

 

mit

Petra Gack, Schauspielerin und Sängerin aus Freiburg, war und ist immer wieder  als Gastschauspielerin in Produktionen des Freiburger Theaters zu sehen (u.a. Black Rider, My fair Lady, Wallenstein), Sprecherin beim SWR, In ihrer Freiburger Spielstätte „Das alte Klavierdepot“ bringt sie eigene Produktionen zur Premiere (u.a. Die Marquise von O! Das Kätchen von Heilbronn und bald Der zerbrochenen Krug, alles entKLEISTert)  Die Kombination von Lyrik/Stimme mit Musik war bereits Thema vieler Ihrer Programme z.B der „Animalische Minidramen“ und „Was Robert Gernhardt gern hat“

 

Florian Döling, (Kontra- und E-Bassist, Komponist, Texter, Arrangeur, Dirigent, Dozent und Lehrer) veröffentlichte unter eigenem Namen, aber auch als Sideman, etliche CDs. Seit 1990 lebt er in Freiburg 1999 erhielt er für seine Kompositionstätigkeit und Bandarbeit den Zelt-Musik-Festival-Preis.

 

 Mike Schweizer, (Saxofone und Baßklarinette ) ist Mitglied der „Jazz am Schönberg“-Initiatorengruppe . 

Er bildet zusammen mit Florian Döling das Jazzduo Conversation In Blue.

„Dieses Duo spielt ...., so die „Deister Zeitung aus Hannover ....lediglich in einigen leichten Ausflügen „mainstreaming“, sonst durchweg in beeindruckender Manier mutig experimentierend, sämtliche Spielräume und Klangvariationen ausschöpfend, von umwerfender Dynamik und vitalem, ja zuweilen von ekstatischem Zuschnitt.“

 

www.petra-gack.de

www.flo-music.de

www.mike-schweizer.de

 

Stadtteilsaal im Haus 037

Alfred-Döblin-Platz 1, 79199 Freiburg

 

Eintritt 15.-/12.- 

(Kinder und Jugendliche frei) 

 

Peter Kleindienst - BLECHSAITEN

Sonntag, 30. Juli 2017  17:30 Uhr

Haus 037 Vauban

Stefan Nommensen tp / Uli Binetsch tb /

Jörgen Welander ta / Peter Kleindienst git /

Rolf Kilchling drums

 

Der wuchtige Sound der Blechbläser trifft hier auf  E-Gitarre und Schlagzeug. Peter Kleindienst hat für dieses Ensemble eine Musik komponiert, die in erster Linie die rhythmischen Möglichkeiten dieser Besetzung auslotet. Aber auch der warme Klang der Blechbläser wird in diesem Ensemble zum tragen kommen. Tuba, Posaune und Gitarre können die Funktion des Basses übernehmen und genauso solistisch in den Vordergrund treten. Auch die Trompete hatte einst in ihrer ursprünglichen Rolle eine rhythmische Funktion und wird entsprechend eigesetzt werden. Zum ersten Mal bei Jazz am Schönberg dabei ist der Posaunist Uli Binetsch (Foto), dessen Biographie einiges verspricht. Stefan Nommensen, Jörgen Welander und Rolf Kilchling kennt man bereits als von mehreren Auftritten bei Jazz am Schönberg. So erwarten den Hörer improvisierte Springbrunnen und regulierende Wechselbäder.