Gartenkonzerte 2021

HYGIENEKONZEPT   für Konzerte mit bis zu 100 Personen im Freien

 

Das Hygienekonzept richtet sich nach den aktuellen Vorgaben. Der benötigte Abstand zwischen den Sitzplätzen wird eingehalten.

 

 

RESERVIERUNG

 

Da die aktuelle Lage nur eine begrenzte Anzahl von Konzertbesuchern zulässt, müssen die Eintrittskarten für die Konzerte im Vorfeld reserviert werden.  
 
Reservierungen unter:        info@jazzamschoenberg.de
 
oder über unser Kontaktformular  

 

 

WETTER

 

Sollte das Gartenkonzert aufgrund der Wetterlage nicht stattfinden können, informieren wir Sie rechtzeit hier auf der Homepage und per E-Mail.

 

K O N Z E R T   6       

MIKE SCHWEIZER: "DREISAMFORELLEN: REANIMIERT"

 

Mike Schweizer

Saxofon

 

Rolf Kilchling

 Schlagzeug

 

Andreas Hermann

Piano

 

Roberto Koch

Kontrabass

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn unter dem Himmel von Paris die Caprifischer, von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt, mit Mackie Messer  „Modern Times“  und „As time goes by“ schmettern, der Fiddler vom Dach  herunter „Masel tov“  wünscht und Dolly zuwinkt …..Hello! dann ist Yesterday vorbei, dann gibt es ein Tico Tico Ticket To Ride, und dann sind die Dreisamforellen reanimiert. 

 

 

 

Freitag   06. August  Beginn: 19:00 Uhr

A U S V E R K A U F T !

 

Im Garten von:

Familie Schuchmann     Schwimmbadstraße 24    79100 Freiburg Unterwiehre 

 

 

Samstag 07. August  Beginn: 18:00 Uhr

  

Im Innenhof von:

Familie Rieber     Am Bach 12    79379 Müllheim Dattingen

 

 

Sonntag 08. August   Beginn: 17:30 Uhr

 

Im Garten von: (neue Adresse)

Pfarrgarten St. Leodegar    Schloßstr. 30   79189 Bad Krozingen-Biengen

 

 

Eintritt: 17€

 

 

K O N Z E R T      Tilman Günther​ 

"Wenn die Blum', Baum und Felder sich verschieben"  

 

MEARS - GÜNTHER - HEIDEPRIEM - DANECK

 

 

 

Tilman Günther

Klavier

 

Adrian Mears

Posaune

 

Thomas Heidepriem

Kontrabass

 

Matthias Danneck

Drums

 

 

 

 

 

 

 

Zeitgenössischer Jazz in traditioneller Jazz Besetzung

Von Groove und Swing bis hin zu freien, sphärischen Improvisationen aus dem reichhaltigen Fundus des “American Songbooks” ist bei der Mears - Günther - Heidepriem - Daneck Formation alles möglich und der Klang, den das Quartett seit mittlerweile vier Jahren gemeinsam kreiert, ist von Interaktion und überraschendem Farbenreichtum geprägt.

Der australische Posaunist Adrian Mears, ehemals Mitglied des Vienna Art Orchestras spielte mit Musikern wie Don Pullen, Kenny Wheeler, Mc Coy Tyner und vielen anderen. Ähnliches ließe sich auch über die anderen Mitglieder dieses Quartetts schreiben, die allesamt die südwestdeutsche Jazzscene mitgeprägt haben.     

 

 

Freitag   27. August  Beginn: 19:00 Uhr

 

Im Garten von:

Tilman Günther     Mittlerer Kirschbäumlebuck 2    79379 Müllheim 

 

 

Samstag 28. August  Beginn: 18:00 Uhr

  

Im Garten von:

Neele Pfleiderer    Britzingerstr. 38      79114 Freiburg

 

 

Eintritt: 17€

 

 

 

Sonntag 29. August   Beginn: 17:00 Uhr

 

Schloss Bürgeln   79418 Schliengen

 

Die Reservierung für den 29.08. erfolgt direkt über Schloss Bürgeln

 

Anmeldung unter   07626 237

oder direktion@schlossbuergeln.de

 

 

Eintritt: 20€

 

 

K O N Z E R T   8      

NEELE PFLEIDERER & WILL BARTLETT QUARTETT

 

Neele Pfleiderer

Voice

 

Will Bartlett

 Piano

 

Arne Huber

Bass

 

Marton Juhasz

Drums

 

 

 

Die Freiburger Jazzsängerin Neele Pfleiderer und der Londoner Jazzpianist Will Bartlett, der seit 2018 in Freiburg seine Wahlheimat gefunden hat, lernten sich kurz vor dem ersten Lockdown 2020 auf einer Jam-Session kennen. Nachdem es bei der ersten Probe musikalisch sofort gefunkt hatte, war klar, dass die beiden Musiker unbedingt weiter zusammenarbeiten wollten. Über die letzten Monate ist ein vielfältiges, feinsinniges und geschmackvolles Programm entstanden, das sie nun zum ersten Mal einem realen Publikum präsentieren werden. Das Duo hat sich für diese drei besonderen Konzerte mit dem Kontrabassisten Arne Huber sowie dem Schlagzeuger Marton Juhasz - zwei herausragenden Musikern der europäischen Jazzszene- zusammengetan.


Angelehnt an die amerikanische Jazztradition, setzt sich das Programm sowohl aus modern aufgefassten Arrangements von unbekannteren Jazzstandards, tiefgehenden Eigenkompositionen sowie zeitgenössischen Melodien zusammen, immer mit einem hohen Level an spielerischer Interaktion und Kommunikationsfreude.

 

NEELE PFLEIDERER & WILL BARTLETT - NEELE PFLEIDERER | Singer & Composer

 

 
 

Freitag   03. September   Beginn: 19:00 Uhr

 

Im Garten von:

Famiele Kleindienst    St. Erasmus-Str. 1      79282 Ballrechten-Dottingen

 

 

Samstag 04. September   Beginn: 18:00 Uhr

  

Im Garten von:

Familie Villard      Auggener Weg 58      79379 Müllheim 

 

 

Sonntag 05. September    Beginn: 17:30 Uhr

 

Im Garten von:

Familie Bach     Schubertstr. 32    79104 Freiburg

 

 

Eintritt: 17€

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gartenkonzerte 2021  Rückblick

MIMANÉE

 

 

Neele Pfleiderer    -  

Stimme

 

 

Michael Kiedaisch   -  

Marimbaphon

 


Matthias Stich   -  

Bassklarinette, Alt- und Sopransaxophon

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Trio MIMANÉE um die Sängerin Neele Pfleiderer, den Marimbaphonspieler Michael Kiedaisch und den Saxophonisten/Bassklarinettisten Matthias Stich verbindet zeitgenössischen Jazz mit einer Vielfalt aus Klängen unserer Welt. In ihrer Musik adaptieren sie Elemente aus artverwandten Spielarten wie World Music, Neue Musik und Pop.

Durch die ungewöhnliche, vermutlich sogar einzigartige, Besetzung mit Stimme, Marimba und Saxophon, bzw. Bassklarinette, entsteht ein völlig eigener Sound. Vor allem der warme, an das afrikanische Schlaginstrument Ballaphon erinnernde Klang des Marimbaphons, prägt den Charakter dieses Trios. 

Die weiche und lyrische Stimme von Neele Pfleiderer steht dabei stets im Mittelpunkt des Geschehens. Eingebettet in ausgiebige Improvisationen, entwickelt jedes Stück seinen eigenen, ganz besonderen Charme.

 

Bildgallerie Mimanée Ettenheimmünster

Sonntag 20.06.2021 im Garten von Heinz und Linda Treiber

 

KONZERT 2

Glücklsgeflüh

 

Marcus Jeroch -

Text und Jonglage

 

Wolfgang Fernow   -  

Kontrabass


Frank Bockius   -  

Schlagzeug

 

„SCHÖNER DENKEN“

 

SO WIRD ES SCHÖNER! Und weiter tobt der Jeroch. Mit Worten und Bällen. Ein Vergnügen für Herz und Hirn. Sie erleben: gespielte Wortfreude, aber nicht nur. Zuvor und mit Freude begrüßt ist ein Buch erschienen! Mit Texten von Friedhelm Kändler: „Schöner Denken mit WoWo“ – das Spiel der Worte kann nachgeschaut werden. Im Programm wird es wirbelnd präsentiert, singend sogar. Ob Gegenstände oder Poesie, Wortkaskaden oder Hüftschwung mit Hula-Hoop, Marcus Jeroch überrascht mit seinen eigenwilligen Jonglagen aus Ton und Wirklichkeit. Und bässer noch: Begleitet und bereichert wird das Programm durch den Kontrabassisten Wolfgang Fernow – und tatsächlich: Bass erstaunt! Sie erleben Marcus Jeroch im Zusammenspiel mit noch ganz anderen Saiten als denen seines Buches. Poesie wird zum Poedu. Worte schaffen Nähe. Gewohnheit steigt aus der Wortedusche, erfrischt. Ein intelligenter Feixtanz, eine Massage des Denkens: Ein Sturm der Worte, bei dem der Duden grün vor Neid werden könnte!“ SCHWÄBISCHE ZEITUNG „Marcus Jeroch bleibt ein Markenzeichen im deutschsprachigen Kabarett.“ NÜRNBERGER NACHRICHTEN

 

 

Konzert 3

Peter Kleindienst Trio

 

"Wenn ich ein Vöglein wär"

 

Peter Kleindienst -

Gitarre

 

Florian Döling   -  

Kontrabass


Frank Bockius   -  

Drums, Cajon

 

Das Peter Kleindienst Trio stellt bei diesem Konzert seine neue CD Wenn ich ein Vöglein wär vor. Ausgehend von dem alten Schweizer Volkslied zeigt sich Peter Kleindienst bei diesem Programm von seiner jazzigen Seite. Zu hören ist rhythmisch geprägter Jazz, bei der die akustische Gitarre im Vordergrund steht. Mit Florian Döling und Frank Bockius stehen Peter Kleindienst zwei gestandene Musiker der deutschen Jazzszene zur Seite, die es verstehen, seine vertrackten Kompositionen ins Spielerische zu lotsen. 

 

Peter Kleindienst.de/Musik

 

 

Konzert 4   Jazz it

 

 

Neele Pfleiderer

Vocal

 

Mike Schweizer

Sophran- / Tenorsaxofon

 

Matthias Stich

Altsaxofon, Bassklarinette

 

Peter Kleindienst

Gitarre

 

Michael Kiedaisch

Vibraphon

 

Florian Döling

Kontrabass

 

Frederik Heisler

Schlagzeug

 

Eigentlich gibt es dieses Ensemble gar nicht und trotzdem treten die Initiatoren von Jazz am Schönberg nun schon seit sechs Jahren meist zweimal pro Jahr zusammen auf. Das Repertoire umfasst mittlerweile eine Vielzahl von Eigenkompositionen der Musiker, die die jeweiligen unterschiedlichen musikalischen Ansätze aufzeigen.

Neu dabei ist Neele Pfleiderer und zusammen mit Frederik Heisler als Gastmusiker verjüngt sich der Altersdurchschnitt des Ensembles dadurch enorm. Mit der Stimme kommt eine neue Farbe in die Musik und somit darf man gespannt sein, wie sich das Ensemble davon kompositorisch inspirieren lassen.

 

 

Konzert 5

2+3=3

Duo plus Duo gleich Trio

 

 

Matthias Stich

Saxofon

 

Sarah Lipfert 

Vocals

 

Andreas Erchinger

Piano

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim 5. "Jazz am Schönberg"- Gartenkonzert tun sich zunächst Andreas Erchinger am E-Piano und Matthias Stich am Saxophon zu einem ersten kammermusikalischen Jazz-Duo zusammen. Die beiden kennen sich seit knapp vier Jahrzehnten und harmonieren musikalisch sehr gut miteinander. Es werden nur Originalkompositionen der beiden Stückeschreiber zu hören sein.

In einem zweiten Duo kann man Andreas Erchinger an diesen Abenden dann mit der tollen Sängerin Sarah Lipfert aus Karlsruhe hören. Die beiden, die kürzlich eine bezaubernde Duo-CD herausgebracht haben, werden ebenfalls nur Stücke aus eigener Feder zum Besten geben.

Hier ein Auszug aus ihrem Band-Info:

"Zusammen lassen sie Töne schweben und fließen, breiten sich unaufhaltsam aus, dringen in Winkel, in denen Musik sonst nicht zu spüren ist, klingen nach und wecken Erinnerungen. Sie erzählen Geschichten, singen vom Loslassen, vom Heranlassen, vom Zurücklassen. Die Reise geht von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt, von Fliegen bis Fallen. Die Musik bewegt sie, und mit ihrer Musik bewegen sie die, die zuhören."

Zum Schluß werden Sarah Lipfert, Andreas Erchinger und Matthias Stich dann ein paar Stücke zu dritt spielen,

frei nach der alten mathematischen Formel:

2 + 2 = 3 

 

 

Samstag 24. Juli   Beginn: 19:30 Uhr

  

Im Garten von:

Dorothee Philipp     Auf der Röte 33    79379 Müllheim 

DAS KONZERT FINDET STATT

 

 

Sonntag 25. Juli   Beginn: 17:30 Uhr

 

Im Garten von:

Rainer Kuhn und Monika Graseck    Seilhof 23    79206 Breisach-Oberimsingen

 

 

Eintritt: 17€

 

Gartenkonzerte der Vorjahre

Gartenkonzerte 2020

Jazz in den Gärten von St. Georgen

 

Hat das das Sommerloch doch eine Untiefe? Um das herauszufinden haben wir uns insbesondere dieses Jahr entschlossen, sogar mit sechs Gartenkonzerten unseren kulturellen Beitrag zu leisten. Die Begeisterung seitens der Gartenbesitzer ist ungebrochen und es konnten sogar noch weitere hinzugewonnen werden. 

 

Beim ersten Konzert im Garten der Familie Dingler hoffen wir, aufgrund des Wetters der beiden Vorjahre, auf die Sonne, denn dieser wunderbare Ort hat es verdient! Das Peter Kleindienst Trio mit Florian Döling und Christian Dierstein als Rhythmusgruppe werden daher versuchen, den Sommer musikalisch zu beschwören. 

 

Was brummt den da fragen sich Mike Schweizer, Peter Kleindienst, Roberto Koch und Frederik Heisler im Garten von Teresa und Heike Peil, wo sie einen musikalischen Vortrag über Entomologie halten werden. 

 

Spätsommer unterm Kirschbaum heißt es dann im Garten von Mike Schweizer und Petra Gack. Mit Trevor Coleman stellt sich hier ein altbekannter Musiker bei Jazz am Schönberg neu vor.  

 

Im freien Fall… sicher treffen wir uns und das gleich zweimal. Uelli Jäggi hat sich dieses Jahr gleich vier Musiker an die Seite gestellt damit die Insekten ökologisch korrekt auf Distanz gehalten werden können.  

 

Es dunkelt schon in der Heide, wenn am 12. September in der Gartengemeinschaft von Marie-Curie-Straße 20-28 das Trio MIMANÉE den Kehraus spielt. 

 

Da die aktuelle Lage nur eine begrenzte Anzahl von Konzertbesuchern zulässt, müssen die Eintrittskarten für die Konzerte im Vorfeld reserviert werden. Das ist auch der Grund, warum wir unsere Eintrittspreise auf 17 € erhöht haben.

 

Peter Kleindienst, Michael Kiedaisch, Matthias Stich,

Michael Schweizer, Wolfgang Fernow

 

 

Gartenkonzert 1                        

Den Sommer beschwören 

 

Samstag 01. August 2020  

Wer den Sommer musikalisch beschwören will, muss sich etwas einfallen lassen. Hierfür wurde extra Christian Dierstein engagiert, der durch rhythmische Raffinesse mit seinem perkussiven Instrumentarium für die nötige Magie sorgt. Florian Döling lässt seinen Bass in den Tiefen singen und Peter Kleindienst sorgt dafür, dass auf der Gitarre die Töne prasseln, so dass es jazz gar nicht regnen kann.  

 

 

Peter Kleindienst - Gitarre  

Florian Döling  - Kontrabass 

Christian Dierstein - Perkussion 

 

 

Im Garten von:

 

Michaela und Tobias Dingler

Obere Schneeburgstraße 25, 79111 Freiburg

 

 

Gartenkonzert 2

Was brummt denn da? 

 

Samstag 8. August 2020  18:00 Uhr

Junikäfer, Ameisen, Zecken und Zikaden werden möglicherweise dabei sein, wenn dieses Quartett im Garten der Familie Dingler herumschwirrt. Wie ein Junikäfer wagt das Saxofon den musikalischen Freiflug, ameisengleich organisiert vom Bass, dazu die Gitarre mit Biss und das Schlagzeug mit zirpender Rhythmik. Dem Hummelflug werden Jazzstandards gegenübergestellt, die Tigermücke wird durch eigene Kompositionen in den Bann der Blue Note gezogen und bei Bedarf bläst ihr das Saxofon den Marsch. Vier hochkarätige Jazzmusiker stellen sich improvisierend der Entomologie und freuen sich auf ein insektenkundiges Publikum.  

 

Mike Schweizer - Saxofon 

Peter Kleindienst - Gitarre 

Roberto Koch - Kontrabass 

Frederik Heisler - Drums

 

 

Im Garten des Hauses: 

Elsa Brändström Straße 31 

79111 Freiburg (Heike und Teresa Peil) 

 

Gartenkonzert 3

Spätsommer unterm Kirschbaum

 

Sonntag, 23. August 2020  

Mike Schweizer – Saxofon

Florian Döling - Kontrabass

Trevor Coleman -Trompete

 

Kirschen, Mirabellen und Äpfel sind längst geerntet, die Farben des späten Sommers gehen ins bräunliche.  Florian Döling und Mike Schweizer zitieren aus Ihrer CD „Conversation in blue“ und der in Sevilla lebende Neuseeländer Trevor Coleman steuert südeuropäische Farbintensität bei. Coleman ist in Freiburg in Erinnerung als Komponist und musikalischer Leiter des „Choreografischen Theaters“ von Pavel Mikulastik. (La Strada, Les Artistes Du Paradis, u.v.a.).

 

Im Garten von

Mike Schweizer und Petra Gack

Runzmattenweg 23,

79110 Freiburg

 

 

Gartenkonzerte 4 und 5

Im freien Fall… sicher treffen wir uns

Samstag 29.8.2020 

 

Im Innenhof

des Weinguts Dilger

Urachstraße 3 79102 Freiburg

 

und

 

Sonntag 30.8. 2020 

 

 

Im Garten von

Günter Wirminghaus

Hauptstr. 25 79379 Müllheim

 

Fallen werden  Tilman Günther, Michael Kiedaisch und Florian Döhling wohl nicht, aber auf ihren Instrumenten zu den Worteskapaden von Ueli Jäggi, der live am Tatort die Spur im Garten verfolgen wird, im Tiefflug Kapriolen schlagen. So, wie man nie weiß, wer sich hinter welchem Busch versteckt, weiß man auch nicht, welche Texte hier auf welche Töne treffen werden. Die Improvisation ist hierbei der Kitt, der Sprache und Musik zusammenhält.  

 

Ueli Jäggi - Stimme/  Michael Kiedaisch -. Schlagzeug/ Tilman Günther - Piano / Florian Döhling – Kontrabass

 

Besetzungsänderung: Florian Döhling am Kontrabass ersetzt Wolfgang Fernow, Felix Borel (Violine) entfällt ersatzlos

 

 

Gartenkonzert 6

Es dunkelt schon in der Heide

 

Samstag 12.9.2020 

Ein Gartenkonzert Mitte September???  Schau ´mer mal!

Mit etwas Glück wird der Frühherbst dieses Jahr ja vielleicht ein warmer Spätsommer und wäre somit noch immer geeignet, um im Gemeinschaftsgarten der Marie-Curie-Straße 20-28 (Freiburg-Vauban) ein Jazz-Konzert open air genießen zu können.

 Das seit vielen Jahren existierende Duo "mallets and reeds" von Michael Kiedaisch und Matthias Stich hat sich vor ca. drei Jahren mit der Sängerin Neele Pfleiderer zu einer ungewöhnlich instrumentierten Trio-Besetzung
 namens MIMANÉE zusammengetan. Vor allem der warme, an das afrikanische Schlaginstrument Ballaphon erinnernde Sound des Marimbaphons
prägt den Gesamtklang dieses Trios.

MIMANÉE versucht mit eigenen Kompositionen, zeitgenössischen Jazz aller Art mit verschiedenen Klängen dieser Welt zu verschmelzen. Die weiche und melancholische Stimme der Vokalistin Neele Pfleiderer steht dabei stets im Mittelpunkt des Geschehens. Ausgiebige instrumentale Improvisationen haben aber selbstverständlich ebenfalls ihren gebührenden Platz.

 

Neele Pfleiderer - Stimme

Matthias Stich - Saxofon

Michael Kiedaisch - Vibraphon

 

im Garten

der Gartengemeinschaft der

Marie-Curie-Straße 20-28,

79110 Vauban

Gartenkonzerte 2019

Jazz in den Gärten von St. Georgen

 

Wie es sich in den letzten beiden Jahren gezeigt hat, ist das Sommerloch keine Untiefe. Damit das so bleibt, haben wir uns auch dieses Jahr entschlossen, mit drei Gartenkonzerten in St. Georgen unseren kulturellen Beitrag zu leisten. Die Begeisterung seitens der Gartenbesitzer war groß und so finden alle Konzerte an denselben Orten wie 2018 statt.

Was brummt denn da fragen sich Mike Schweizer, Peter Kleindienst, Jörgen Welander und Frederik Heisler im Garten der Familie Dingler, wo sie einen musikalischen Vortrag über Entomologie halten werden. Diesbezüglich neue Aspekte sind insbesondere von Frederik Heisler am Schlagzeug zu erwarten und es ist nicht auszuschließen, dass er hier eine neue „Art“ vorstellt, die der älteren Musikergeneration bisher verschlossen blieb. 

Beim zweiten Konzert im Garten von Teresa und Heike Peil widmen sich Ueli Jäggi, Tilman Günter und Wolfgang Fernow der Sprachverwirrung im Gebüsch. Ueli Jäggi war 2001 Schauspieler des Jahres, erhielt zweimal den deutschen Hörspielpreis und ist jetzt Gast bei Jazz am Schönberg.

Spätsommer unterm Kirschbaum heißt es dann im Garten der Familie Basche mit Matthias Stich und Ingmar Winkler.   

Bei schlechtem Wetter würden die Konzerte von Samstag auf Sonntag verlegt. Dem Publikum versprechen wir 2019 bessere Stühle. Wer auch dieses Jahr auf keinen Fall auf seinen Sitzplatz verzichten will, sollte sich diesen wieder selbst mitbringen.

 

 

                                  Peter Kleindienst    Michael Kiedaisch,

                                     Matthias Stich    Michael Schweizer

                                                  Wolfgang Fernow

 

 

Gartenkonzert 1                                    Was brummt denn da?

Samstag 27. Juli 2019  18:30 Uhr

 

Eintritt 15€

Junikäfer, Ameisen, Zecken und Zikaden werden möglicherweise dabei sein, wenn dieses Quartett im Garten der Familie Dingler herumschwirrt.

Wie ein Junikäfer wagt das Saxofon den musikalischen Freiflug, ameisengleich organisiert vom Bass, dazu die Gitarre mit Biss und das Schlagzeug mit zirpender Rhythmik. Dem Hummelflug werden Jazzstandards gegenübergestellt, die Tigermücke wird durch eigene Kompositionen in den Bann der Blue Note gezogen und bei Bedarf bläst ihr das Saxofon den Marsch. Vier hochkarätige Jazzmusiker stellen sich improvisierend der Entomologie und freuen sich auf ein insektenkundiges Publikum.

 

Mike Schweizer - Saxofon / Peter Kleindienst - Gitarre / Jörgen Welander - Bass / Frederik Heisler - Drums

 

 

 

Im Garten des Hauses:

 

Michaela und Tobias Dingler

Obere Schneeburgstraße 25, 79111 Freiburg

 

 

 

 

 

 

Gartenkonzert 2                                               Sprachverwirrung im Gebüsch

 

Samstag 17. August 2019  18:30 Uhr

 

Eintritt 15€

Krabbeln werden Wolfgang Fernow und Tilman Günter wohl nicht, aber auf ihren Instrumenten zu den Worteskapaden von Ueli Jäggi, der live am Tatort die Spur im Garten verfolgen wird, summen und brummen. So, wie man nie weiß, welches Insekt sich hinter welchem Busch versteckt, weiß man auch nicht, welche Texte hier auf welche Töne treffen werden. Die Improvisation ist hierbei der Kitt, der Sprache und Musik zusammenhält.  

 

Ueli Jäggi - Stimme / Tilman Günter - Piano /

Wolfgang Fernow - Kontrabass

 

 

Im Garten von:

Heike und Teresa Peil

Elsa Brändström Straße 31, 79111 Freiburg

 

 

 

 

 

Gartenkonzert 3                         Spätsommer unterm Kirschbaum

Samstag 31. August 2019  18:30 Uhr

Bei schlechtem Wetter:

Haus 037

 

Eintritt 15€

Der Gitarrist Ingmar Winkler und der Saxophonist Matthias Stich, die sich schon lange kennen und u.a. in dem Brasil-Trio "noite carioca" zusammenspielen, werden an diesem Abend Stücke rund um das Thema "Sommer" spielen. Wie der Sommer letztendlich ausklingt ist schwer vorherzusagen, da die Besetzung noch um einen dritten Musiker ergänzt wird.

Neben Standards wie das berühmte "Summertime" von George Gershwin werden natürlich auch Original (Sommer-) Kompositionen der beiden Musiker zu hören sein. Unter den Ästen eines wunderschönen Kirschbaums, der mitten im Garten steht, sollte bei gutem Wetter und der passenden Musik also ein lauer Sommerabend zu genießen sein.

 

Matthias Stich - Saxofon /

Ingmar Winkler - Gitarre /

N.n.B. - Bass

 

 

Im Garten von:

Familie Basche / Eberle

Andreas-Hofer-Straße  67b

79111 Freiburg

 

Fotogallerie - Gartenkonzert bei Familie Peil

Gartenkonzerte 2018

Jazz in den Gärten von St. Georgen

 

Dieses Jahr verdichten wir das Sommerloch im Rahmen von Jazz am Schönberg mit drei Konzerten in Gärten von Freiburg St. Georgen.

 

Das erste Konzert im Garten von Heike und Teresa Peil steht unter dem Motto Der Mond ist aufgegangen und soll ein Versuch sein, musikalisch zu erfassen, was sich den Mond da oben wohl gerade so bewegt.

 

Beim zweiten Konzert im Garten der Familie Dingler wird es musikalisch golden und silbern schimmern. Mit Daniel Pellegrini an der Perkussion stellt sich bei Jazz am Schönberg wieder ein Musiker der jüngeren Generation vor. Die alten Hasen werden ihn dabei musikalisch durch die Beete jagen.

 

Last not least feiert der Pianist Andreas Erchinger im Zwielicht mit Matthias Stich seinen Einstand bei Jazz am Schönberg im Garten der Familie Basche.

 

Das Konzert bei Familie Dingler kann auch bei leichtem Regen stattfinden. Die anderen beiden Konzerte würden in diesem Fall von Samstag auf Sonntag verlegt. Wir werden bei diesen Konzerten nicht nur musikalisch improvisieren müssen, sondern auch organisatorisch mit provisorischen Mitteln arbeiten: Wer auf keinen Fall auf seinen Sitzplatz verzichten will, sollte sich diesen am besten selbst mitbringen.

 

                                  Peter Kleindienst    Michael Kiedaisch,

                                     Matthias Stich    Michael Schweizer

                                                  Wolfgang Fernow

 

 

Gartenkonzert 1                                             Der Mond ist aufgegangen  

Samstag 11. August 2018  18:30 Uhr

Bei schlechtem Wetter:  

Sonntag 12.8. Beginn 17:30)

 

Eintritt 15€

Der Mond wird schon seit Menschengedenken besungen und zieht auch die Jazzmusiker in seinen leuchtenden Bann. Der Moontrane, so Woody Shaw, oder die Moonrays laut Horace Silver scheinen mitunter blue, Richard Rodgers und Morgan Lewis fragt sich How High The Moon steht. Die entsprechende Serenade werden die vier Musiker mit auf- und absteigenden Linien und zusätzlichen Sternchen der Jazzgeschichte versehen, so dass sich die Zuhörer auf ihren Bierbänken entspannt zurücklehnen können.

 

Stefan Nommensen - Trompete / Peter Kleindienst - Gitarre / Wolfgang Fernow - Kontrabass / Ro Kuijpers  - Perkussion

 

Im Garten des Hauses:

Elsa-Brändström-Straße 31

79111 Freiburg (Heike  und Teresa Peil)

 

 

 

 

 

 

Gartenkonzert 2                                           Golden scheint die Abendsonne  

Samstag 25. August 2018  18:30 Uhr

 

Eintritt 15€

So wie sich Sonnenstrahlen in den Klangstäben des Vibraphons brechen  und mitunter bizarre Spiegelungen hervorbringen, werden die vier Musiker mit ihren Instrumenten Klangwellen erzeugen, die im offenen Raum Jazz und Jazzverwandtes anklingen und verhallen lassen.

Der Sound einer geriebenen Gurke, serviert in einer Kürbisschale, gewürzt mit Bass-silikum unter   Gi-rlanden-tarren trifft auf das Zirpen und Zwitschern von „Naturtalenten“.

 

Michael Kiedaisch  -Vibraphon /Peter Kleindienst - Gitarre /Florian Döling - Kontrabass /   Daniel Pellegrini - Perkussion

 

Im Garten von:

Familie Dingler 

Obere Schneeburgstraße 25  

79111 Freiburg

 

 

 

 

Gartenkonzert 3                                           Es dunkelt schon in der Heide  

Samstag 01. September 2018  8:30 Uhr

Ersatztermin bei schlechtem Wetter Sonntag  02.09.2018  17:30

 

Eintritt 15€

An diesem (hoffentlich noch lauen) Spätsommerabend werden die zwei Freiburger Jazz-Urgesteine Matthias Stich (saxes, bassclarinet) und Andi Erchinger (piano) bei ihrem Gartenkonzert einige Stücke aus ihrem jeweils reichhaltigen eigenen Songbook in Duo-Besetzung zu Gehör bringen.

Beide kennen sich schon seit mehr als drei Jahrzehnten und sind mit dem Spiel des jeweils anderen bestens vertraut. Die kammermusikalische Minimalbesetzung von Harmonieinstrument plus Melodieinstrument verspricht einen aparten, feinen, eher leisen und balladesken aber natürlich trotzdem aufregenden Sound. Ausgangspunkt für ausgedehnte Improvisationen bilden die melodisch und harmonisch ausgefuchsten Kompositionen der beiden Vollblutmusiker.

 

Matthias Stich - Saxophon /

Andy Erchinger - Klavier

 

Im Garten von:

Familie Basche 

Andreas-Hofer-Straße  67b

79111 Freiburg

 

 

 

 

 

Die Gartenkonzerte  2021 finden statt mit freundlicher Unterstützung der Stadt Müllheim

Veranstaltungsort:

 

Haus 037 Vauban
Alfred-Döblin-Platz 1

Freiburg

 

Gartenkonzerte:

In den Gärten von Freiburg, Müllheim und Umgebung